Lara Gut

Lara Gut
Lara Gut
Lara Gut
Botschafter November 2015
lara gut

Lara Gut, der Neuankömmling unter den Botschafterinnen und Botschaftern von Visilab, ist von den Wertvorstellungen geprägt, die unsere Stärke ausmachen.  

Wenn man zum ersten Mal Lara Gut begegnet, ist man überrascht, dass sich hinter dem strahlenden und extrem sanften Gesicht eine Skifahrerin mit einer aussergewöhnlichen mentalen Stärke und einem beruflichen Ehrgeiz verbirgt, die anscheinend nichts und niemand aufhalten kann. Mit knapp 16 Jahren gewinnt sie in 2007 ihre erste Goldmedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften in Österreich. Ihren ersten Weltcup-Sieg feiert sie in 2008 beim Super-G in St. Moritz.

Das ist der Beginn einer langen Sportskarriere, die sie von Erfolg zu Erfolg führt. Hier nur einige Beispiele:  Kristallkugel beim Super-G anlässlich des Weltcup 2014, drei Mal Silber und ein Mal Bronze bei den Weltmeisterschaften zwischen 2009 und 2015, eine Bronzemedaille (Abfahrt) bei den Olympischen Spielen in Sotchi in 2014.

 

2017: gute Aussichten für Lara Gut

Das Jahr 2016 war für Lara mit dem Gewinn des Gesamtweltcups im März äusserst erfolgreich. Seit Vreni Schneider in der Saison 1994/95 ist sie die erste Schweizer Skifahrerin, der dies gelungen ist. In der Zwischenzeit hat sich Lara aber nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht, sondern fleissig für den Weltcup-Winter trainiert. Und dieses Training hat sich gelohnt: im letzten Oktober triumphierte Gut beim Riesentorlauf in Sölden. Den zweiten Saisonsieg holte sie sich Anfang Dezember beim Super-G in Lake Louise und gleich darauf stand sie mal wieder beim Super-G in Val-d’Isère auf der höchsten Podiumssstufe. Und es sieht ganz so aus, als wenn Lara 2017 im Kampf um die grosse Kristallkugel wieder richtig durchstarten würde. Ihre Atouts: Erfahrung und Selbstbewusstsein. Und dann stehen Anfang Februar natürlich auch die Weltmeisterschaften in St. Moritz ins Haus. Würde sie hier, in ihrem Heimatland, eine Goldmedaille ergattern, wäre Lara wirklich im Ski-Olymp angekommen. Lara, deine Fans und das gesamte Visilab-Team halten dir ganz fest die Daumen, damit sich deine Träume erfüllen!

Lara und Visilab: eine Frage des Vertrauens

1991 im Kanton Tessin geboren, kennt Lara Gut Visilab seit ihrer Kindheit. Die Brillenträgerin hat sich für Kontaktlinsen entschieden, um beim Profisport auf höchstem Niveau an Komfort – und folglich an Performanz – zu gewinnen. Eine Geschäftskette schweizerischen Ursprungs wie Visilab, die sich grundsätzlich der Qualität ihrer Produkte verschrieben hat,  entspricht zweifellos den sehr hohen Ansprüchen dieser Elitesportlerin. Natürlich gehören auch Sonnenbrillen zu ihrer Grundausstattung, um ihre Augen vor der Reflexion der Sonnenstrahlen auf dem Schnee und den UV-Strahlen zu schützen, die in Höhenlagen besonders gefährlich sind.  

Wie populär Lara Gut und Visilab in der Schweiz sind, konnte man anlässlich der in 2015 von Visilab durchgeführten Casting-Aktion #memyglassesandi sehen, die sich speziell an junge Leute richtete: mehr als 20.000 Personen nahmen teil, um ein Fotoshooting mit Lara Gut zu gewinnen und sich zusammen mit der Spitzensportlerin im kommenden Herbst auf den Visilab Plakaten abbilden zu lassen. Ein echter Plausch für unsere strahlende Markenbotschafterin!

"Streng genommen verkörpert Lara Gut ganz alleine alle Werte, die man oft der Schweiz zuordnet: Durchhaltevermögen, Präzision, Zuverlässigkeit“, unterstreicht Daniel Mori, Präsident von Visilab. "Sie besticht durch ihren absoluten Positivismus und ihre grosse Zugänglichkeit für ihr Umfeld. Sie hat einen eisernen Willen, hat immer die oberste Podiumsstufe als Ziel und setzt wirklich alles daran, dieses Ziel zu erreichen. Folglich ist es ganz natürlich, dass Lara Gut die neue Markenbotschafterin von Visilab geworden ist!"

 

lara gut

Lara Gut, der Neuankömmling unter den Botschafterinnen und Botschaftern von Visilab, ist von den Wertvorstellungen geprägt, die unsere Stärke ausmachen.  

Wenn man zum ersten Mal Lara Gut begegnet, ist man überrascht, dass sich hinter dem strahlenden und extrem sanften Gesicht eine Skifahrerin mit einer aussergewöhnlichen mentalen Stärke und einem beruflichen Ehrgeiz verbirgt, die anscheinend nichts und niemand aufhalten kann. 

 

Mit knapp 16 Jahren gewinnt sie in 2007 ihre erste Goldmedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften in Österreich. Ihren ersten Weltcup-Sieg feiert sie in 2008 beim Super-G in St. Moritz. Das ist der Beginn einer langen Sportskarriere, die sie von Erfolg zu Erfolg führt. Hier nur einige Beispiele:  Kristallkugel beim Super-G anlässlich des Weltcup 2014, drei Mal Silber und ein Mal Bronze bei den Weltmeisterschaften zwischen 2009 und 2015, eine Bronzemedaille (Abfahrt) bei den Olympischen Spielen in Sotchi in 2014.

2017: gute Aussichten für Lara Gut

Das Jahr 2016 war für Lara mit dem Gewinn des Gesamtweltcups im März äusserst erfolgreich. Seit Vreni Schneider in der Saison 1994/95 ist sie die erste Schweizer Skifahrerin, der dies gelungen ist. In der Zwischenzeit hat sich Lara aber nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht, sondern fleissig für den Weltcup-Winter trainiert. Und dieses Training hat sich gelohnt: im letzten Oktober triumphierte Gut beim Riesentorlauf in Sölden. Den zweiten Saisonsieg holte sie sich Anfang Dezember beim Super-G in Lake Louise und gleich darauf stand sie mal wieder beim Super-G in Val-d’Isère auf der höchsten Podiumssstufe. Und es sieht ganz so aus, als wenn Lara 2017 im Kampf um die grosse Kristallkugel wieder richtig durchstarten würde. Ihre Atouts: Erfahrung und Selbstbewusstsein. Und dann stehen Anfang Februar natürlich auch die Weltmeisterschaften in St. Moritz ins Haus. Würde sie hier, in ihrem Heimatland, eine Goldmedaille ergattern, wäre Lara wirklich im Ski-Olymp angekommen. Lara, deine Fans und das gesamte Visilab-Team halten dir ganz fest die Daumen, damit sich deine Träume erfüllen!

Lara und Visilab: eine Frage des Vertrauens

1991 im Kanton Tessin geboren, kennt Lara Gut Visilab seit ihrer Kindheit. Die Brillenträgerin hat sich für Kontaktlinsen entschieden, um beim Profisport auf höchstem Niveau an Komfort – und folglich an Performanz – zu gewinnen. Eine Geschäftskette schweizerischen Ursprungs wie Visilab, die sich grundsätzlich der Qualität ihrer Produkte verschrieben hat,  entspricht zweifellos den sehr hohen Ansprüchen dieser Elitesportlerin. Natürlich gehören auch Sonnenbrillen zu ihrer Grundausstattung, um ihre Augen vor der Reflexion der Sonnenstrahlen auf dem Schnee und den UV-Strahlen zu schützen, die in Höhenlagen besonders gefährlich sind.  

Wie populär Lara Gut und Visilab in der Schweiz sind, konnte man anlässlich der in 2015 von Visilab durchgeführten Casting-Aktion #memyglassesandi sehen, die sich speziell an junge Leute richtete: mehr als 20.000 Personen nahmen teil, um ein Fotoshooting mit Lara Gut zu gewinnen und sich zusammen mit der Spitzensportlerin im kommenden Herbst auf den Visilab Plakaten abbilden zu lassen. Ein echter Plausch für unsere strahlende Markenbotschafterin!

"Streng genommen verkörpert Lara Gut ganz alleine alle Werte, die man oft der Schweiz zuordnet: Durchhaltevermögen, Präzision, Zuverlässigkeit“, unterstreicht Daniel Mori, Präsident von Visilab. "Sie besticht durch ihren absoluten Positivismus und ihre grosse Zugänglichkeit für ihr Umfeld. Sie hat einen eisernen Willen, hat immer die oberste Podiumsstufe als Ziel und setzt wirklich alles daran, dieses Ziel zu erreichen. Folglich ist es ganz natürlich, dass Lara Gut die neue Markenbotschafterin von Visilab geworden ist!"

 

lara gut

Lara Gut, der Neuankömmling unter den Botschafterinnen und Botschaftern von Visilab, ist von den Wertvorstellungen geprägt, die unsere Stärke ausmachen.  

Wenn man zum ersten Mal Lara Gut begegnet, ist man überrascht, dass sich hinter dem strahlenden und extrem sanften Gesicht eine Skifahrerin mit einer aussergewöhnlichen mentalen Stärke und einem beruflichen Ehrgeiz verbirgt, die anscheinend nichts und niemand aufhalten kann. Mit knapp 16 Jahren gewinnt sie in 2007 ihre erste Goldmedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften in Österreich. Ihren ersten Weltcup-Sieg feiert sie in 2008 beim Super-G in St. Moritz. Das ist der Beginn einer langen Sportskarriere, die sie von Erfolg zu Erfolg führt. Hier nur einige Beispiele:  Kristallkugel beim Super-G anlässlich des Weltcup 2014, drei Mal Silber und ein Mal Bronze bei den Weltmeisterschaften zwischen 2009 und 2015, eine Bronzemedaille (Abfahrt) bei den Olympischen Spielen in Sotchi in 2014.

2017: gute Aussichten für Lara Gut

Das Jahr 2016 war für Lara mit dem Gewinn des Gesamtweltcups im März äusserst erfolgreich. Seit Vreni Schneider in der Saison 1994/95 ist sie die erste Schweizer Skifahrerin, der dies gelungen ist. In der Zwischenzeit hat sich Lara aber nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht, sondern fleissig für den Weltcup-Winter trainiert. Und dieses Training hat sich gelohnt: im letzten Oktober triumphierte Gut beim Riesentorlauf in Sölden. Den zweiten Saisonsieg holte sie sich Anfang Dezember beim Super-G in Lake Louise und gleich darauf stand sie mal wieder beim Super-G in Val-d’Isère auf der höchsten Podiumssstufe. Und es sieht ganz so aus, als wenn Lara 2017 im Kampf um die grosse Kristallkugel wieder richtig durchstarten würde. Ihre Atouts: Erfahrung und Selbstbewusstsein. Und dann stehen Anfang Februar natürlich auch die Weltmeisterschaften in St. Moritz ins Haus. Würde sie hier, in ihrem Heimatland, eine Goldmedaille ergattern, wäre Lara wirklich im Ski-Olymp angekommen. Lara, deine Fans und das gesamte Visilab-Team halten dir ganz fest die Daumen, damit sich deine Träume erfüllen!

Lara und Visilab: eine Frage des Vertrauens

1991 im Kanton Tessin geboren, kennt Lara Gut Visilab seit ihrer Kindheit. Die Brillenträgerin hat sich für Kontaktlinsen entschieden, um beim Profisport auf höchstem Niveau an Komfort – und folglich an Performanz – zu gewinnen. Eine Geschäftskette schweizerischen Ursprungs wie Visilab, die sich grundsätzlich der Qualität ihrer Produkte verschrieben hat,  entspricht zweifellos den sehr hohen Ansprüchen dieser Elitesportlerin. Natürlich gehören auch Sonnenbrillen zu ihrer Grundausstattung, um ihre Augen vor der Reflexion der Sonnenstrahlen auf dem Schnee und den UV-Strahlen zu schützen, die in Höhenlagen besonders gefährlich sind.  

Wie populär Lara Gut und Visilab in der Schweiz sind, konnte man anlässlich der in 2015 von Visilab durchgeführten Casting-Aktion #memyglassesandi sehen, die sich speziell an junge Leute richtete: mehr als 20.000 Personen nahmen teil, um ein Fotoshooting mit Lara Gut zu gewinnen und sich zusammen mit der Spitzensportlerin im kommenden Herbst auf den Visilab Plakaten abbilden zu lassen. Ein echter Plausch für unsere strahlende Markenbotschafterin!

"Streng genommen verkörpert Lara Gut ganz alleine alle Werte, die man oft der Schweiz zuordnet: Durchhaltevermögen, Präzision, Zuverlässigkeit“, unterstreicht Daniel Mori, Präsident von Visilab. "Sie besticht durch ihren absoluten Positivismus und ihre grosse Zugänglichkeit für ihr Umfeld. Sie hat einen eisernen Willen, hat immer die oberste Podiumsstufe als Ziel und setzt wirklich alles daran, dieses Ziel zu erreichen. Folglich ist es ganz natürlich, dass Lara Gut die neue Markenbotschafterin von Visilab geworden ist!"

 

Oben