Binokularsehen Test: Beidäugiges Sehen schnell testen

Binokularsehen Test: Beidäugiges Sehen schnell testen
Binokularsehen Test: Beidäugiges Sehen schnell testen
Binokularsehen Test: Beidäugiges Sehen schnell testen
Sehtest Online Oktober 2015

Das binokulare Sehen erfasst alle sensorischen und motorischen Aspekte des koordinierten Sehens zwischen dem rechten und dem linken Auge. Als Gegenteil davon wird das monokulare Sehen verstanden, das sich entweder auf die Wahrnehmung mit nur einem Auge oder auf die unabhängige Benutzung beider Augen im Alltag bezieht.

Das binokulare Sehen erfasst drei sehr unterschiedliche Komponenten, durch deren harmonisches Zusammenspiel wir einen räumlichen Eindruck unserer Umwelt bekommen.

Als erstes ist das Simultansehen zu nennen, bei dem beide Augen ein Objekt zur selben Zeit wahrnehmen und dieses auf der Netzhaut abbilden. Eine Abweichung hiervon liegt beispielsweise beim starken Schielen vor, bei dem beide Augen vollkommen unterschiedliche Bilder zu sehen bekommen.

Die automatisch ablaufende Fusion sorgt dafür, das zwei Bilder, die je durch ein Auge wahrgenommen werden, im Gehirn zu einem einzigen verschmelzen. Diese dreidimensionale Darstellung erfolgt durch das komplexe Zusammenspiel der äußeren Augenmuskeln und des Gehirns.

Der letzte Abschnitt des binokularen Sehens ist die Stereopsis, die die Qualität des räumlichen Sehens bestimmt. Die in Bogensekunden ausgedrückte Zeit umfasst das Ankommen der einzelnen Bilder auf der Netzhaut beider Augen.

Probleme in dem Bereich des beidäugigen Sehens zeigen sich zumeist schon sehr früh. Der Strabismus, wie das Schielen in der Fachsprache bezeichnet wird, stellt wohl das bekannteste unter den Störungen des binokularen Sehens dar. Wenn es ein anderes Problem mit dem Binokularsehen gibt, das oft auf einer Fehlfunktion der Augenmuskeln beruht, wirkt sich dies genau so aus, als wie wenn man im 3D-Kino seine Brille abnimmt und beide Bilddarstellungen in einiger Entfernung voneinander – also nicht direkt einander überlappend – sieht. Mit einem Binokular Test, der leicht beim Optiker zur sicheren Diagnosestellung durchgeführt werden kann, kann man das Problem erkennen und anschließend beheben.

Wie funktioniert der Binokularsehen Test?

Um Ihre Fähigkeit zum beidäugigen Sehen zu testen, nehmen Sie ein ca. 15 Zentimeter hohes Papierstück zur Hand. Dieses legen Sie senkrecht auf den Monitor, direkt auf die blaue Linie, die beide Zeichnungen voneinander trennt. Auf das Stück Papier kommt nun Ihre Nase. Lassen Sie das Bild jetzt auf sich wirken. Was können Sie erkennen? Werden der Fisch und das Glas von etwas getrennt?

Die Ergebnisse des Binokularsehen Tests

Wenn Sie diesen schnellen online Test absolvieren, sollten Sie im Idealfall sehen, wie der Fisch direkt auf das Gefäß zuschwimmt. Das Papier und die tatsächliche Trennung beider Objekte werden dabei durch das beidäugige Sehen ausgeblendet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, können Sie Ihr binokulares Sehvermögen von einem Spezialisten testen lassen. Bei Ihrem Visilab-Optiker stehen Ihnen moderne Gerätschaften und eine fachkundige Betreuung zur Verfügung, mit Hilfe derer die qualifizierten Optiker Ihr binokulares Sehen unter die Lupe nehmen können.

Binokularsehen Test

Das binokulare Sehen erfasst alle sensorischen und motorischen Aspekte des koordinierten Sehens zwischen dem rechten und dem linken Auge. Als Gegenteil davon wird das monokulare Sehen verstanden, das sich entweder auf die Wahrnehmung mit nur einem Auge oder auf die unabhängige Benutzung beider Augen im Alltag bezieht.

Das binokulare Sehen erfasst drei sehr unterschiedliche Komponenten, durch deren harmonisches Zusammenspiel wir einen räumlichen Eindruck unserer Umwelt bekommen.

Als erstes ist das Simultansehen zu nennen, bei dem beide Augen ein Objekt zur selben Zeit wahrnehmen und dieses auf der Netzhaut abbilden. Eine Abweichung hiervon liegt beispielsweise beim starken Schielen vor, bei dem beide Augen vollkommen unterschiedliche Bilder zu sehen bekommen.

Die automatisch ablaufende Fusion sorgt dafür, das zwei Bilder, die je durch ein Auge wahrgenommen werden, im Gehirn zu einem einzigen verschmelzen. Diese dreidimensionale Darstellung erfolgt durch das komplexe Zusammenspiel der äußeren Augenmuskeln und des Gehirns.

Der letzte Abschnitt des binokularen Sehens ist die Stereopsis, die die Qualität des räumlichen Sehens bestimmt. Die in Bogensekunden ausgedrückte Zeit umfasst das Ankommen der einzelnen Bilder auf der Netzhaut beider Augen.

Probleme in dem Bereich des beidäugigen Sehens zeigen sich zumeist schon sehr früh. Der Strabismus, wie das Schielen in der Fachsprache bezeichnet wird, stellt wohl das bekannteste unter den Störungen des binokularen Sehens dar. Wenn es ein anderes Problem mit dem Binokularsehen gibt, das oft auf einer Fehlfunktion der Augenmuskeln beruht, wirkt sich dies genau so aus, als wie wenn man im 3D-Kino seine Brille abnimmt und beide Bilddarstellungen in einiger Entfernung voneinander – also nicht direkt einander überlappend – sieht. Mit einem Binokular Test, der leicht beim Optiker zur sicheren Diagnosestellung durchgeführt werden kann, kann man das Problem erkennen und anschließend beheben.

Wie funktioniert der Binokularsehen Test?

Um Ihre Fähigkeit zum beidäugigen Sehen zu testen, nehmen Sie ein ca. 15 Zentimeter hohes Papierstück zur Hand. Dieses legen Sie senkrecht auf den Monitor, direkt auf die blaue Linie, die beide Zeichnungen voneinander trennt. Auf das Stück Papier kommt nun Ihre Nase. Lassen Sie das Bild jetzt auf sich wirken. Was können Sie erkennen? Werden der Fisch und das Glas von etwas getrennt?

Die Ergebnisse des Binokularsehen Tests

Wenn Sie diesen schnellen online Test absolvieren, sollten Sie im Idealfall sehen, wie der Fisch direkt auf das Gefäß zuschwimmt. Das Papier und die tatsächliche Trennung beider Objekte werden dabei durch das beidäugige Sehen ausgeblendet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, können Sie Ihr binokulares Sehvermögen von einem Spezialisten testen lassen. Bei Ihrem Visilab-Optiker stehen Ihnen moderne Gerätschaften und eine fachkundige Betreuung zur Verfügung, mit Hilfe derer die qualifizierten Optiker Ihr binokulares Sehen unter die Lupe nehmen können.

Binokularsehen Test

Das binokulare Sehen erfasst alle sensorischen und motorischen Aspekte des koordinierten Sehens zwischen dem rechten und dem linken Auge. Als Gegenteil davon wird das monokulare Sehen verstanden, das sich entweder auf die Wahrnehmung mit nur einem Auge oder auf die unabhängige Benutzung beider Augen im Alltag bezieht.

Das binokulare Sehen erfasst drei sehr unterschiedliche Komponenten, durch deren harmonisches Zusammenspiel wir einen räumlichen Eindruck unserer Umwelt bekommen.

Als erstes ist das Simultansehen zu nennen, bei dem beide Augen ein Objekt zur selben Zeit wahrnehmen und dieses auf der Netzhaut abbilden. Eine Abweichung hiervon liegt beispielsweise beim starken Schielen vor, bei dem beide Augen vollkommen unterschiedliche Bilder zu sehen bekommen.

Die automatisch ablaufende Fusion sorgt dafür, das zwei Bilder, die je durch ein Auge wahrgenommen werden, im Gehirn zu einem einzigen verschmelzen. Diese dreidimensionale Darstellung erfolgt durch das komplexe Zusammenspiel der äußeren Augenmuskeln und des Gehirns.

Der letzte Abschnitt des binokularen Sehens ist die Stereopsis, die die Qualität des räumlichen Sehens bestimmt. Die in Bogensekunden ausgedrückte Zeit umfasst das Ankommen der einzelnen Bilder auf der Netzhaut beider Augen.

Probleme in dem Bereich des beidäugigen Sehens zeigen sich zumeist schon sehr früh. Der Strabismus, wie das Schielen in der Fachsprache bezeichnet wird, stellt wohl das bekannteste unter den Störungen des binokularen Sehens dar. Wenn es ein anderes Problem mit dem Binokularsehen gibt, das oft auf einer Fehlfunktion der Augenmuskeln beruht, wirkt sich dies genau so aus, als wie wenn man im 3D-Kino seine Brille abnimmt und beide Bilddarstellungen in einiger Entfernung voneinander – also nicht direkt einander überlappend – sieht. Mit einem Binokular Test, der leicht beim Optiker zur sicheren Diagnosestellung durchgeführt werden kann, kann man das Problem erkennen und anschließend beheben.

Wie funktioniert der Binokularsehen Test?

Um Ihre Fähigkeit zum beidäugigen Sehen zu testen, nehmen Sie ein ca. 15 Zentimeter hohes Papierstück zur Hand. Dieses legen Sie senkrecht auf den Monitor, direkt auf die blaue Linie, die beide Zeichnungen voneinander trennt. Auf das Stück Papier kommt nun Ihre Nase. Lassen Sie das Bild jetzt auf sich wirken. Was können Sie erkennen? Werden der Fisch und das Glas von etwas getrennt?

Die Ergebnisse des Binokularsehen Tests

Wenn Sie diesen schnellen online Test absolvieren, sollten Sie im Idealfall sehen, wie der Fisch direkt auf das Gefäß zuschwimmt. Das Papier und die tatsächliche Trennung beider Objekte werden dabei durch das beidäugige Sehen ausgeblendet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, können Sie Ihr binokulares Sehvermögen von einem Spezialisten testen lassen. Bei Ihrem Visilab-Optiker stehen Ihnen moderne Gerätschaften und eine fachkundige Betreuung zur Verfügung, mit Hilfe derer die qualifizierten Optiker Ihr binokulares Sehen unter die Lupe nehmen können.

Binokularsehen Test

Oben