SALE -50% & -70%!

Die Gesundheit Ihrer Augen: zwischen Mythos und Realität

Unterhaltung
Ihre Augen: zwischen Mythos und Realität

 

 

"Iss Deine Karotten, das ist gut für Deine Augen!", "Nicht schielen, sonst bleiben Deine Augen irgendwann so stehen!". Seit unserer Kindheit haben wir alles Mögliche über die Augengesundheit gehört. Also: Mythen oder Realität? Wir werfen Licht auf die am weitverbreitetsten Überzeugungen.

 

 

Augentraining verbessert das Sehvermögen

FALSCH. Die Sehkraft ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, darunter die Augenform und die Gewebegesundheit, die nicht mit Augentraining behandelt werden können. Nur das Tragen von Brillen oder Kontaktlinsen sowie chirurgische Eingriffe können Fehlsichtigkeiten wie Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Alterssichtigkeit korrigieren.

 

Sind Karotten gut für das Sehvermögen?

WAHR UND FALSCH. Karotten enthalten eine grosse Menge an Betacarotin, eine umgewandelte Form von Vitamin A, die dafür bekannt ist, das Sehvermögen zu verbessern. Dazu gehört auch die Anpassung des Auges an die Dunkelheit. Es ist jedoch unnötig, sechs Kilogramm Karotten essen, um Ihre Brille loszuwerden: Vitamin A hilft leider nicht bei Fehlsichtigkeiten ...

 

Schielen = Gefahr?

FALSCH. Es ist zwar richtig, dass zu häufiges Schielen nicht empfohlen wird, aber es besteht keine Gefahr, dass Ihre Augen irgendwann so stehen bleiben! Sobald man mit dem Schielen aufhört, kehren die Augen in ihre natürliche Position zurück. Das ungewollte Schielen hingegen sei Strabismus, erklärt Dr. Philippe de Gottrau, Chefarzt der Augenklinik Freiburg, und ergänzt, dass dieses korrigiert werden müsse.

 

An bewölkten Tagen braucht man keine Sonnenbrille

FALSCH! Lassen Sie sich nicht täuschen. Die meisten UV-Strahlen, die für die Augen schädlich sind, durchdringen Wolken und Nebel. Oder hatten Sie noch nie im Sommer einen Sonnenbrand trotz launischem Wetter?

 

Direkt in die Sonne zu schauen, ist gefährlich

WAHR. Es ist gefährlich, ohne Augenschutz in die Sonne zu schauen. Die Zellen der Netzhaut können durch intensives Licht irreparable Schäden erleiden, und der Verlust des Sehvermögens kann je nach Schweregrad vorübergehend oder dauerhaft sein.

 

Schielende Kinder können behandelt und Strabismus kann korrigiert werden.

WAHR. Einige Formen von Strabismus können korrigiert werden, wenn so früh wie möglich ein Augenarzt aufgesucht wird. Später können weitere Massnahmen notwendig sein, um die Sehrichtung des schielenden Auges zu korrigieren.

 

Oben