Diabetische Retinopathie

Diabetische Retinopathie
Diabetische Retinopathie
Diabetische Retinopathie
Augenerkrankungen August 2015

Symptome

Oft starke Abnahme des Sehvermögens, gekennzeichnet durch das Auftreten dunkler Flecken in verschiedenen Bereichen des Gesichtsfelds. Häufigste Erblindungsursache bei den unter 65-Jährigen.

Ursachen

Häufige Komplikation bei Diabetes mellitus. Neubildung von krankhaften Blutgefässen (Angiogenese) in der Netzhaut mit Blutungen. Oder Netzhautödem infolge der Verschlechterung der Gefässdurchlässigkeit. Da ein Ödem das reibungslose Funktionieren der Fotorezeptoren verhindert, droht diesen langfristig eine irreversible Schädigung.

Häufigkeit

Über 50 % der Diabetiker nach 15 Jahren unbehandeltem Diabetes.

Behandlung

Laser-Fotokoagulation der beschädigten, für die Neubildung der Blutgefässe verantwortlichen Zonen der Netzhaut. Der heikle chirurgische Eingriff ist nur bei fortgeschrittenem Stadium indiziert. Diabetes erfordert verstärkte Vorsichtsmassnahmen, da seine Verantwortlichkeit für diese Krankheit klar erwiesen ist. Die Hälfte der Diabetiker weiss nichts von ihrer Krankheit.

Symptome

Oft starke Abnahme des Sehvermögens, gekennzeichnet durch das Auftreten dunkler Flecken in verschiedenen Bereichen des Gesichtsfelds. Häufigste Erblindungsursache bei den unter 65-Jährigen.

Ursachen

Häufige Komplikation bei Diabetes mellitus. Neubildung von krankhaften Blutgefässen (Angiogenese) in der Netzhaut mit Blutungen. Oder Netzhautödem infolge der Verschlechterung der Gefässdurchlässigkeit. Da ein Ödem das reibungslose Funktionieren der Fotorezeptoren verhindert, droht diesen langfristig eine irreversible Schädigung.

Häufigkeit

Über 50 % der Diabetiker nach 15 Jahren unbehandeltem Diabetes.

Behandlung

Laser-Fotokoagulation der beschädigten, für die Neubildung der Blutgefässe verantwortlichen Zonen der Netzhaut. Der heikle chirurgische Eingriff ist nur bei fortgeschrittenem Stadium indiziert. Diabetes erfordert verstärkte Vorsichtsmassnahmen, da seine Verantwortlichkeit für diese Krankheit klar erwiesen ist. Die Hälfte der Diabetiker weiss nichts von ihrer Krankheit.

Symptome

Oft starke Abnahme des Sehvermögens, gekennzeichnet durch das Auftreten dunkler Flecken in verschiedenen Bereichen des Gesichtsfelds. Häufigste Erblindungsursache bei den unter 65-Jährigen.

Ursachen

Häufige Komplikation bei Diabetes mellitus. Neubildung von krankhaften Blutgefässen (Angiogenese) in der Netzhaut mit Blutungen. Oder Netzhautödem infolge der Verschlechterung der Gefässdurchlässigkeit. Da ein Ödem das reibungslose Funktionieren der Fotorezeptoren verhindert, droht diesen langfristig eine irreversible Schädigung.

Häufigkeit

Über 50 % der Diabetiker nach 15 Jahren unbehandeltem Diabetes.

Behandlung

Laser-Fotokoagulation der beschädigten, für die Neubildung der Blutgefässe verantwortlichen Zonen der Netzhaut. Der heikle chirurgische Eingriff ist nur bei fortgeschrittenem Stadium indiziert. Diabetes erfordert verstärkte Vorsichtsmassnahmen, da seine Verantwortlichkeit für diese Krankheit klar erwiesen ist. Die Hälfte der Diabetiker weiss nichts von ihrer Krankheit.

 

Oben