Ihr Alter = ihr Rabatt in %*

Sind blaue Augen vom Aussterben bedroht?

Sind blaue Augen vom Aussterben bedroht?
Les yeux bleus vont-ils disparaître ?
Les yeux bleus vont-ils disparaître ?
Unterhaltung
Sind blaue Augen vom Aussterben bedroht?

 

 

Oliv, türkis, grün, grau oder so klar wie Wasser: Blaue Augen nehmen je nach Lichteinfall unterschiedliche Farben an und bringen einen zum Träumen! Doch ihr Anteil nimmt weltweit ab. Sind blaue Augen vom Aussterben bedroht?

 

Blaue Augen verstehen

Um das Phänomen dieser Augenfarbe zu verstehen, befassen wir uns kurz mit Genetik. Ein Teil unserer Erbmerkmale wie die Augenfarbe oder die Blutgruppe verdanken wir den genetischen Informationen, die unsere Eltern an uns weitergeben.

So enthalten alle Körperzellen doppelte Gene (von beiden Elternteilen), die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Diese Gene können mehrere «Varianten», sogenannte Allele, haben. Es gibt ein Allel, das die Bildung eines dunklen Pigments (Melanin) in der Iris veranlasst, das zu braunen Augen führt. Ein anderes Allel hat die entgegengesetzte Funktion. Aus biologischer Sicht sind blaue Augen also Augen ohne Pigmentierung, ohne jedoch eine genetische Anomalie darzustellen.

Wenn der Vater und die Mutter nicht die gleiche Augenfarbe haben, setzt sich die Farbe Braun durch, das heisst, die Kinder haben dann braune Augen. Das «braune» Allel ist also dominant, während das «blaue» Allel rezessiv ist. Konkret bedeutet dies, dass das für blaue Augen verantwortliche Gen (von einem Elternteil) in Gegenwart seines braunen Alter Egos (vom anderen Elternteil) nicht zum Ausdruck kommt.

Und doch kommt es vor, dass braunäugige Eltern blauäugige Kinder haben! Dies ist möglich, weil die Variante des für blaue Augen verantwortlichen Gens in der DNA einer Person mit braunen Augen verbleibt. Diese Variante ist einfach versteckt und manifestiert sich bei den Nachkommen nur, wenn sie auf ein anderes Gen mit einem ebenfalls rezessiven (also blauen) Allel trifft. Alles klar soweit?

So setzen sich braune Augen gegenüber blauen Augen durch aufgrund des dominanten Charakters des Gens, das für braune Augen verantwortlich ist. In einer stabilen durchmischten Bevölkerung haben nur knapp 25 Prozent der Menschen blaue Augen.

Blaue Augen im Verlauf der Geschichte

Ursprünglich existierten nur braune Augen. Blaue Augen entstanden aufgrund einer Genmutation, die vor rund 10 000 Jahren stattfand. Dieser Wandel breitete sich zunächst in Europa und später auch auf anderen Kontinenten aus. Gemäss einer dänischen Studie aus dem Jahr 2016 stammen alle blauäugigen Menschen von einem gemeinsamen Vorfahren ab!

Blaue Augen waren also in einigen Gebieten wie den nordischen Ländern übervertreten, wo der Anteil der Braunäugigen sehr gering ist. Die Bewohner dieser Länder wanderten später nach Nordamerika aus, wo die Hälfte der Bevölkerung bis noch vor einem Jahrhundert blaue Augen hatte. Heute ist dies nur mehr bei jedem sechsten Amerikaner der Fall.

Blaue Augen heute

Dieser Rückgang des Anteils der Blauäugigen begann vor einigen Jahrzehnten als Folge der Globalisierung und der Durchmischung der Völker.

Aufgrund der Dominanz von Braun könnte man nun meinen, blaue Augen würden von der Bildfläche verschwinden. Die Wissenschaftler sind jedoch überzeugt: Blaue Augen werden nicht untergehen. Das Gen wird weiterhin existieren, kann aber eine Generation überspringen. In Europa sind die jeweiligen Anteile der Farben Blau und Braun stabil.

 

Oben