Wie Ihr Rezept zu lesen ist

Wie Ihr Rezept zu lesen ist
Korrekturbrillen kaufen Oktober 2017

Ihr Brillenrezept enthält alle nötigen Informationen im Zusammenhang mit Ihren Korrekturwerten. Damit können Sie Ihre Brillen und Kontaktlinsen bestellen.

Eine kleine Hilfe zum Lesen des Verschreibung:

1

Verwendung Ihrer Brille:

  • F oder Ferne: Fernsicht
  • N oder Arbeit: Nahsicht
2

Abkürzungen für die Augen:

  • R oder RA: rechtes Auge
  • L oder LA: linkes Auge
3

Sphäre:

  • Die Sphäre – abgekürzt mit SPH oder S. – zeigt generell die Korrekturwerte für Ihre Augen an und wird auch «Dioptrie» genannt.
  • Die Werte beziehen sich auf die Art der Korrektur.
  • Eine negative Dioptrie bedeutet eine Korrektur der Kurzsichtigkeit. Ist der Wert positiv, weist die Dioptrie hingegen auf eine Weitsichtigkeit hin.
4

Zylinder des Glases:

  • Dieser Wert mit der Abkürzung Cyl. oder C. bezeichnet eine Hornhautverkrümmung sowie deren Stärke, wobei der Wert positiv (+) oder negativ (-) sein kann.
5

Achse:

  • Dieser Wert misst die Achse der Hornhautverkrümmung in Grad.
6

Addition:

  • Abgekürzt mit ADD bezieht sich dieser Wert auf die Korrektur der Nahsicht bzw. auf die Alterssichtigkeit oder Weitsichtigkeit.
  • Er ist zum Beispiel für Gleitsichtgläser notwendig.

Ihr Rezept kann weitere Informationen enthalten, beispielsweise:

  • 7
    Prisma: bezeichnet die Korrektur eines vorhandenen Schielens
  • 8
    Basis: definiert die Lage des Prismas
  • 9
    Tönung der Gläser
  • 10
    Pupillendistanz: beschreibt den Abstand zwischen den zwei Pupillen
Sind einige dieser Informationen auf Ihrem Rezept aufgeführt, empfehlen wir Ihnen, Ihren Optiker für eine Beratung zu kontaktieren. Gemeinsam finden Sie die für Sie passenden Gläser.

 

Ihr Brillenrezept enthält alle nötigen Informationen im Zusammenhang mit Ihren Korrekturwerten. Damit können Sie Ihre Brillen und Kontaktlinsen bestellen.

Eine kleine Hilfe zum Lesen des Verschreibung:

1

Verwendung Ihrer Brille:

  • F oder Ferne: Fernsicht
  • N oder Arbeit: Nahsicht
2

Abkürzungen für die Augen:

  • R oder RA: rechtes Auge
  • L oder LA: linkes Auge
3

Sphäre:

  • Die Sphäre – abgekürzt mit SPH oder S. – zeigt generell die Korrekturwerte für Ihre Augen an und wird auch «Dioptrie» genannt.
  • Die Werte beziehen sich auf die Art der Korrektur.
  • Eine negative Dioptrie bedeutet eine Korrektur der Kurzsichtigkeit. Ist der Wert positiv, weist die Dioptrie hingegen auf eine Weitsichtigkeit hin.
4

Zylinder des Glases:

  • Dieser Wert mit der Abkürzung Cyl. oder C. bezeichnet eine Hornhautverkrümmung sowie deren Stärke, wobei der Wert positiv (+) oder negativ (-) sein kann.
5

Achse:

  • Dieser Wert misst die Achse der Hornhautverkrümmung in Grad.
6

Addition:

  • Abgekürzt mit ADD bezieht sich dieser Wert auf die Korrektur der Nahsicht bzw. auf die Alterssichtigkeit oder Weitsichtigkeit.
  • Er ist zum Beispiel für Gleitsichtgläser notwendig.

Ihr Rezept kann weitere Informationen enthalten, beispielsweise:

  • 7
    Prisma: bezeichnet die Korrektur eines vorhandenen Schielens
  • 8
    Basis: definiert die Lage des Prismas
  • 9
    Tönung der Gläser
  • 10
    Pupillendistanz: beschreibt den Abstand zwischen den zwei Pupillen
Sind einige dieser Informationen auf Ihrem Rezept aufgeführt, empfehlen wir Ihnen, Ihren Optiker für eine Beratung zu kontaktieren. Gemeinsam finden Sie die für Sie passenden Gläser.

 

Ihr Brillenrezept enthält alle nötigen Informationen im Zusammenhang mit Ihren Korrekturwerten. Damit können Sie Ihre Brillen und Kontaktlinsen bestellen.

Eine kleine Hilfe zum Lesen des Verschreibung:

1

Verwendung Ihrer Brille:

  • F oder Ferne: Fernsicht
  • N oder Arbeit: Nahsicht
2

Abkürzungen für die Augen:

  • R oder RA: rechtes Auge
  • L oder LA: linkes Auge
3

Sphäre:

  • Die Sphäre – abgekürzt mit SPH oder S. – zeigt generell die Korrekturwerte für Ihre Augen an und wird auch «Dioptrie» genannt.
  • Die Werte beziehen sich auf die Art der Korrektur.
  • Eine negative Dioptrie bedeutet eine Korrektur der Kurzsichtigkeit. Ist der Wert positiv, weist die Dioptrie hingegen auf eine Weitsichtigkeit hin.
4

Zylinder des Glases:

  • Dieser Wert mit der Abkürzung Cyl. oder C. bezeichnet eine Hornhautverkrümmung sowie deren Stärke, wobei der Wert positiv (+) oder negativ (-) sein kann.
5

Achse:

  • Dieser Wert misst die Achse der Hornhautverkrümmung in Grad.
6

Addition:

  • Abgekürzt mit ADD bezieht sich dieser Wert auf die Korrektur der Nahsicht bzw. auf die Alterssichtigkeit oder Weitsichtigkeit.
  • Er ist zum Beispiel für Gleitsichtgläser notwendig.

Ihr Rezept kann weitere Informationen enthalten, beispielsweise:

  • 7
    Prisma: bezeichnet die Korrektur eines vorhandenen Schielens
  • 8
    Basis: definiert die Lage des Prismas
  • 9
    Tönung der Gläser
  • 10
    Pupillendistanz: beschreibt den Abstand zwischen den zwei Pupillen
Sind einige dieser Informationen auf Ihrem Rezept aufgeführt, empfehlen wir Ihnen, Ihren Optiker für eine Beratung zu kontaktieren. Gemeinsam finden Sie die für Sie passenden Gläser.

 

Oben