Stilikone Jackie Kennedy

Stilikone Jackie Kennedy
Stilikone Jackie Kennedy
Stilikone Jackie Kennedy
Mode und Schönheit

Die Sonnenbrille als Statement

Kaum jemand hatte einen größeren Einfluss auf die Mode der 60er Jahre als Jaqueline Kennedy Onassis. Zum legendären rosafarbenen Chanel-Kostüm kombinierte sie einen passenden Pillbox-Hut und adrette Handschuhe.

Zu eleganten Capri-Pants trug Jackie schlichte Polo-Hemden und markante Statement-Gürtel. Was jedoch weder bei offiziellen Anlässen im Weißen Haus noch in der Freizeit auf dem Anwesen Martha´s Vineyard fehlen durfte, war die markante Sonnenbrille.

 

Der Stil von Jackie Kennedy

Seit der Biopic des Regisseurs Pablo Larrain „Jackie: Die First Lady“ mit Natalie Portman als heißer Anwärter auf den Oskar gilt, ist der Stil der 35. First Lady der Vereinigten Staaten wieder in aller Munde. Elegante Schnitte, klassische Linien, pastellige Farben – das waren die Ingredienzien, die den legendären Look von Jackie im Weißen Haus prägten.

Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Designer Oleg Cassini erfand sich die charismatische Journalistin zu Beginn der 60er Jahre in der Rolle der amtierenden Präsidentengattin neu. Kleider in A-Linie, ellenbogenlange Handschuhe, die schlichte dreireihige Perlenkette und Pillbox-Hüte prägten den Look der First Lady.

Jackie O – Eine Stilikone zwischen Amerika und Europa

Nach dem Tod von John F. Kennedy zog sich die Stilikone Jackie kurzzeitig aus der Öffentlichkeit zurück. Um sich vor den aufdringlichen Paparazzi zu schützen, die sie auf Schritt und Tritt verfolgten, trug die dunkelhaarige Schönheit oft große Sonnenbrillen, die ihr Gesicht verbargen und schon bald zu ihrem Markenzeichen avancierten.

Der Stil der eleganten Verlagslektorin wurde mit dem Umzug nach Paris lockerer: Körpernahe Lederblazer, weite Palazzo-Pants und bodenlange Kleider im Gypsy-Stil trug sie nun zu bunten Hermès-Tüchern und natürlich den riesigen Sonnenbrillen.

Riesig, dunkel und markant: Sonnenbrillen im Jackie-Stil

Auf den Laufstegen von Paris, Mailand und London fanden sich in den Frühjahr/Sommer 2017 Kollektionen der tonangebenden Designer zahlreiche Reminiszenzen an den Stil von Jackie O., wie sie nach der Eheschließung mit dem griechischen Reeder Onassis genannt wurde. Natürlich war auch die charakteristische Sonnenbrille bei Burberry, Tom Ford und vielen anderen präsent.

Dunkle Fassungen aus stabilem Acetat umrahmen stark getönt Gläser hinter denen die Augen nur zu erahnen sind. Die sanft geschwungenen Formen der Modelle von Max Mara, Guess und Marc Jacobs bewegen sich zwischen oval gerundeten und leicht eckigen Linien.

Diese schmeicheln jeder Gesichtsform und garantieren einen geschmackvollen, unvergesslichen Auftritt rund um die Uhr. Das Gestell der Sonnenbrillen im Jackie-Stil finden Sie vorwiegend in einem monochromen Schwarz oder dunklen Braun. Marc Jacobs und Rochas zeigen eine elegante Fassung aus stilechtem Schildpatt, die bei Dior von farbigen Bügeln mit dem hauseigenen Steppmuster ergänzt wird.

Lassen Sie sich von dem eleganten Look der 60er inspirieren und versuchen Sie den Stil der First Lady Jacky Kennedy mit den stilvollen Modellen aus dem gut sortierten Onlineshop von Visilab umzusetzen.

 

Die Sonnenbrille als Statement

Kaum jemand hatte einen größeren Einfluss auf die Mode der 60er Jahre als Jaqueline Kennedy Onassis. Zum legendären rosafarbenen Chanel-Kostüm kombinierte sie einen passenden Pillbox-Hut und adrette Handschuhe.

Zu eleganten Capri-Pants trug Jackie schlichte Polo-Hemden und markante Statement-Gürtel. Was jedoch weder bei offiziellen Anlässen im Weißen Haus noch in der Freizeit auf dem Anwesen Martha´s Vineyard fehlen durfte, war die markante Sonnenbrille.

 

Der Stil von Jackie Kennedy

Seit der Biopic des Regisseurs Pablo Larrain „Jackie: Die First Lady“ mit Natalie Portman als heißer Anwärter auf den Oskar gilt, ist der Stil der 35. First Lady der Vereinigten Staaten wieder in aller Munde. Elegante Schnitte, klassische Linien, pastellige Farben – das waren die Ingredienzien, die den legendären Look von Jackie im Weißen Haus prägten.

Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Designer Oleg Cassini erfand sich die charismatische Journalistin zu Beginn der 60er Jahre in der Rolle der amtierenden Präsidentengattin neu. Kleider in A-Linie, ellenbogenlange Handschuhe, die schlichte dreireihige Perlenkette und Pillbox-Hüte prägten den Look der First Lady.

Jackie O – Eine Stilikone zwischen Amerika und Europa

Nach dem Tod von John F. Kennedy zog sich die Stilikone Jackie kurzzeitig aus der Öffentlichkeit zurück. Um sich vor den aufdringlichen Paparazzi zu schützen, die sie auf Schritt und Tritt verfolgten, trug die dunkelhaarige Schönheit oft große Sonnenbrillen, die ihr Gesicht verbargen und schon bald zu ihrem Markenzeichen avancierten.

Der Stil der eleganten Verlagslektorin wurde mit dem Umzug nach Paris lockerer: Körpernahe Lederblazer, weite Palazzo-Pants und bodenlange Kleider im Gypsy-Stil trug sie nun zu bunten Hermès-Tüchern und natürlich den riesigen Sonnenbrillen.

Riesig, dunkel und markant: Sonnenbrillen im Jackie-Stil

Auf den Laufstegen von Paris, Mailand und London fanden sich in den Frühjahr/Sommer 2017 Kollektionen der tonangebenden Designer zahlreiche Reminiszenzen an den Stil von Jackie O., wie sie nach der Eheschließung mit dem griechischen Reeder Onassis genannt wurde. Natürlich war auch die charakteristische Sonnenbrille bei Burberry, Tom Ford und vielen anderen präsent.

Dunkle Fassungen aus stabilem Acetat umrahmen stark getönt Gläser hinter denen die Augen nur zu erahnen sind. Die sanft geschwungenen Formen der Modelle von Max Mara, Guess und Marc Jacobs bewegen sich zwischen oval gerundeten und leicht eckigen Linien.

Diese schmeicheln jeder Gesichtsform und garantieren einen geschmackvollen, unvergesslichen Auftritt rund um die Uhr. Das Gestell der Sonnenbrillen im Jackie-Stil finden Sie vorwiegend in einem monochromen Schwarz oder dunklen Braun. Marc Jacobs und Rochas zeigen eine elegante Fassung aus stilechtem Schildpatt, die bei Dior von farbigen Bügeln mit dem hauseigenen Steppmuster ergänzt wird.

Lassen Sie sich von dem eleganten Look der 60er inspirieren und versuchen Sie den Stil der First Lady Jacky Kennedy mit den stilvollen Modellen aus dem gut sortierten Onlineshop von Visilab umzusetzen.

 

Die Sonnenbrille als Statement

Kaum jemand hatte einen größeren Einfluss auf die Mode der 60er Jahre als Jaqueline Kennedy Onassis. Zum legendären rosafarbenen Chanel-Kostüm kombinierte sie einen passenden Pillbox-Hut und adrette Handschuhe.

Zu eleganten Capri-Pants trug Jackie schlichte Polo-Hemden und markante Statement-Gürtel. Was jedoch weder bei offiziellen Anlässen im Weißen Haus noch in der Freizeit auf dem Anwesen Martha´s Vineyard fehlen durfte, war die markante Sonnenbrille.

Der Stil von Jackie Kennedy

Seit der Biopic des Regisseurs Pablo Larrain „Jackie: Die First Lady“ mit Natalie Portman als heißer Anwärter auf den Oskar gilt, ist der Stil der 35. First Lady der Vereinigten Staaten wieder in aller Munde. Elegante Schnitte, klassische Linien, pastellige Farben – das waren die Ingredienzien, die den legendären Look von Jackie im Weißen Haus prägten.

Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Designer Oleg Cassini erfand sich die charismatische Journalistin zu Beginn der 60er Jahre in der Rolle der amtierenden Präsidentengattin neu. Kleider in A-Linie, ellenbogenlange Handschuhe, die schlichte dreireihige Perlenkette und Pillbox-Hüte prägten den Look der First Lady.

Jackie O – Eine Stilikone zwischen Amerika und Europa

Nach dem Tod von John F. Kennedy zog sich die Stilikone Jackie kurzzeitig aus der Öffentlichkeit zurück. Um sich vor den aufdringlichen Paparazzi zu schützen, die sie auf Schritt und Tritt verfolgten, trug die dunkelhaarige Schönheit oft große Sonnenbrillen, die ihr Gesicht verbargen und schon bald zu ihrem Markenzeichen avancierten.

Der Stil der eleganten Verlagslektorin wurde mit dem Umzug nach Paris lockerer: Körpernahe Lederblazer, weite Palazzo-Pants und bodenlange Kleider im Gypsy-Stil trug sie nun zu bunten Hermès-Tüchern und natürlich den riesigen Sonnenbrillen.

Riesig, dunkel und markant: Sonnenbrillen im Jackie-Stil

Auf den Laufstegen von Paris, Mailand und London fanden sich in den Frühjahr/Sommer 2017 Kollektionen der tonangebenden Designer zahlreiche Reminiszenzen an den Stil von Jackie O., wie sie nach der Eheschließung mit dem griechischen Reeder Onassis genannt wurde. Natürlich war auch die charakteristische Sonnenbrille bei Burberry, Tom Ford und vielen anderen präsent.

Dunkle Fassungen aus stabilem Acetat umrahmen stark getönt Gläser hinter denen die Augen nur zu erahnen sind. Die sanft geschwungenen Formen der Modelle von Max Mara, Guess und Marc Jacobs bewegen sich zwischen oval gerundeten und leicht eckigen Linien.

Diese schmeicheln jeder Gesichtsform und garantieren einen geschmackvollen, unvergesslichen Auftritt rund um die Uhr. Das Gestell der Sonnenbrillen im Jackie-Stil finden Sie vorwiegend in einem monochromen Schwarz oder dunklen Braun. Marc Jacobs und Rochas zeigen eine elegante Fassung aus stilechtem Schildpatt, die bei Dior von farbigen Bügeln mit dem hauseigenen Steppmuster ergänzt wird.

Lassen Sie sich von dem eleganten Look der 60er inspirieren und versuchen Sie den Stil der First Lady Jacky Kennedy mit den stilvollen Modellen aus dem gut sortierten Onlineshop von Visilab umzusetzen.

 

Oben